Medienmitteilung S&E Schweiz: Lockerungen der Maskenpflicht an Schulen

Angesichts der vom Bundesrat am 26. Mai verkündeten Lockerungen und den schweizweit sinkenden Fallzahlen fordert der Verein Schule & Elternhaus Schweiz eine Erleichterung der Maskenpflicht an Schulen.

Kinder und Jugendliche leiden besonders an den Einschränkungen der Pandemie. Das Tragen von Masken in den Schulen wird mit zunehmend höheren Temperaturen problematischer. Die Konzentration und die schulische Leistung der Schülerinnen und Schüler kann dadurch beeinträchtigt werden. 

 

Schule & Elternhaus Schweiz erwartet, dass alle Kantone die Schutzkonzepte an den Schulen den Lockerungen des BAG anpassen und fordert 

  • die Befreiung von der Maskenpflicht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe. 
  • die Befreiung der Maskenpflicht in der Oberstufe mindestens in den Stammklassen und im Turnunterricht. 
  • dass Schülerinnen und Schüler sich auf dem Schulareal wieder in grösseren Gruppen treffen dürfen. 
  • dass Schulreisen und Schullager mit Schutzkonzepten wieder durchgeführt werden dürfen.
Download
Medienmitteilung S&E Schweiz 30.05.21Loc
Adobe Acrobat Dokument 101.6 KB

Medienmitteilung: Priorisierung von Lehrpersonen bei Impfung

Der Verein Schule & Elternhaus Schweiz (S&E) setzt sich dafür ein, dass Lehrpersonen und Betreuungspersonal von Tagesschulen und Kitas priorisiert geimpft werden. 

Dadurch können

  • Ausfälle von Lehrpersonen vermieden werden.
  • Schliessungen von ganzen Schulen verhindert werden.
  • Schulen sich wieder auf das Unterrichten konzentrieren.
  • Schulkinder im Präsenzunterricht lernen.
  • Eltern arbeiten und nicht ihre Kinder in Quarantäne betreuen.
  • die Verbreitung des Virus eingedämmt werden.
Download
Medienmitteilung S&E Schweiz; Priorisierung von Lehrpersonen bei Impfungen 21.04.21
Medienmitteilung S&E Schweiz 21.04.21 Pr
Adobe Acrobat Dokument 106.6 KB


«Win-win-win-Situation kann entstehen»

Die Zeitschrift des Dachverbandes der Lehrerinnen und Lehrer Schweiz, BILDUNG SCHWEIZ fühlt in jeder Ausgabe einer spannenden Persönlichkeit auf den Zahn. Diesmal gehen die drei Fragen an Gabriela Heimgartner, Co-Präsidentin des Vereins «Schule und Elternhaus Schweiz».

 

Download
21.3 Bildung Schweiz Interview S&E.pdf
Adobe Acrobat Dokument 192.8 KB


Medienmitteilung S&E Schweiz: Ja zu Massentests an Schulen!

Der Verein Schule & Elternhaus Schweiz (S&E) mit über 900 Mitgliedern setzt sich dafür ein, dass die Schulen mit allen nötigen Mitteln offen gehalten werden. In Anbetracht der mutierten Virusvarianten und allfällig steigenden Fallzahlen begrüsst S&E Schweiz Massentests an Schulen mit Spucktests. Denn die Chancengerechtigkeit in der Bildung muss zwingend gewährleistet werden.

 

Schule & Elternhaus stellt folgende Forderungen:

  • Die Tests sollen wann immer möglich in der Schule durchgeführt werden.
  • Dabei sollen ausschliesslich Spucktests verwendet werden. 
  • Eltern, die ihre Kinder nicht testen lassen wollen, sollten dies per Gesuch     beantragen können.
Download
Medienmitteilung Schule & Elternhaus Schweiz 3.3.21
Medienmitteilung S&E Schweiz Ja zu Masse
Adobe Acrobat Dokument 107.4 KB


Medienmitteilung S&E Schweiz: Was, wenn Schulen wieder schliessen?

Der Verein Schule und Elternhaus Schweiz unterstützt die Bestrebungen des Bundes und der Kantone, die Schulen so lange wie möglich offen zu halten. Einzelne Kinder oder ganze Klassen, die in Quarantäne sind, müssen Zugang zu Bildung haben. In Anbetracht der Verbreitung der neuen Virusvarianten fordert S&E Schweiz die Kantone, Gemeinden und Schulen auf, den Fernunterricht vorzubereiten. 

Folgende Ideen sollen geprüft und wo sinnvoll umgesetzt werden:

  • Erweiterung der Maskenplicht 
  • Unterricht in Halbklassen
  • Konzentration des Präsenzunterricht auf wichtige Fächer
  • Unterstützung von Kindern in Quarantäne durch Videotelefonie
  • Organisation von digitaler Infrastruktur, wo nötig
  • Unterstützung der Schulen durch andere Fachpersonen 
  • Betreuung von einzelnen Kindern vor Ort, bei Schulschliessungen
Download
Medienmitteilung Schule und Elternhaus Schweiz 20.01.21
Medienmitteilung S&E Schweiz 20.01.21.pd
Adobe Acrobat Dokument 90.4 KB


S&E Kanton Freiburg: Schulschliessungen als letztes Mittel

Schule und Elternhaus Kanton Freiburg und andere Vereine sind gegen die geforderten Schulschliessungen. Diese hätten für Schülerinnen und Schüler, sowie für die Wirtschaft negative Folgen. 

Bei allen Instanzen, die direkt von einer Schulschliessung betroffen wären, ist man sich einig: die Schliessung der obligatorischen Schulen muss so lange wie möglich umgangen werden. Das sagt auch Andreas Schmid, Präsident vom Verein Schule und Elternhaus Freiburg. «Wir sind klar gegen Schliessungen der Schulen.» Die Erfahrungen aus dem Frühling haben gezeigt, dass man besonders für die Primarschulen auf die Schliessung verzichten sollte. «Die Situation zu Hause ist nicht immer einfach. Und auch die Schere zwischen schwachen und guten Schülern wird durch den Fernunterricht immer grösser.»


Medienmitteilung S&E Schweiz:  Elternbroschüre - Lernt Lara anders als Sven?

Der Verein Schule und Elternhaus Schweiz (S&E) veröffentlicht den neuen Elternratgeber "Mädchen sind anders. Jungen auch". Im Mittelpunkt der praxisnahen Broschüre steht die Genderfrage zwischen Bildung und Erziehung. 

Wie stark sollen die unterschiedlichen Lern- und Bildungsbedürfnisse von Mädchen und Jungs in den Unterricht und in die Erziehung zuhause einfliessen? Wie können Schülerinnen und Schüler optimal beim Lernen und Hausaufgaben machen unterstützt werden? Der neue Elternratgeber „S&E PLUS: Mädchen sind anders. Jungs auch“ des Vereins Schule und Elternhaus Schweiz (S&E) beschäftigt sich mit Genderfragen zwischen Schule und Elternhaus. Fachpersonen berichten über die neuesten Erkenntnisse aus der Bildungsforschung, geben wertvolle Erziehungsimpulse und praxisnahe Tipps für Eltern, um ihre Kinder beim Lernen optimal zu unterstützen.

Download
Medienmitteilung S&E Schweiz 28.12.20
S&E PLUS Gender und Unterrichtsformen 20
Adobe Acrobat Dokument 11.6 MB


Chancengleichheit für alle Kinder auch während der Corona-Krise

Interview mit Sabine Meni, Co-Präsidentin von Schule & Elternhaus Schweiz und Kanton Aargau, im Zofinger Tagblatt.


Medienmitteilung S&E Schweiz:   Recht auf Bildung für alle Kinder

Auch während der Coronakrise muss die Chancengerechtigkeit für alle Kinder gewährleistet werden. 

Schule & Elternhaus Schweiz fordert bis nach den Herbstferien:

  • Klare Anleitungen im Umgang bei Schnupfen, Husten oder Fieber
  • Unterstützung der Eltern wenn eine Klasse in Quarantäne ist
  • Recht auf Bildung für alle Kinder
  • Tagesschulen müssen offen bleiben
Download
Medienmitteilung S&E Schweiz 21.9.20
20.09.21 MM S&E Forderungen Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.5 KB


Medienmitteilung S&E Schweiz:  Neues Team bei Schule und Elternhaus Schweiz

Der Verein „Schule und Elternhaus Schweiz“  stellt sich mit einer Neuausrichtung und neuem Team den aktuellen Herausforderungen für Schulen und Familien. Anlässlich der Delegiertenversammlung vom 31. Juli 2020 erfolgte die Stabübergabe zwischen der bisherigen und der neuen Leitung. Der Verein zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Eltern wählte folgende Fachpersonen in den Vorstand, um ihre langjährigen Erfahrungen dem Verein zur Verfügung zu stellen:

Co-Präsidium

 

Weiteres Vorstandsmitglied

Gabriela Heimgartner aus Burgdorf, Co-Präsidentin S&E Kanton Bern

Sabine Meni aus Zofingen, Co-Präsidentin S&E Kanton Aarau

Mirta Waller aus Cham, Präsidentin S&E Cham-Ennetsee


Gaby Fina (Geschäftsstelle), Mirta Waller, Sabine Meni, Gabriela Heimgartner

Download
Medienmitteilung Schule & Elternhaus Schweiz 25.8.2020
Medienmitteilung S&E Schweiz 25.8.20.pd
Adobe Acrobat Dokument 90.5 KB